Xel-Há, das Wasserparadies der Riviera Maya

Der Wasserpark von Xel-Ha ist einer der Orte in Mexiko die man unbedingt in einem Urlaub in der Riviera Maya besuchen sollte. Der Name Xel-Há bedeutet in etwa „wo das Wasser entspringt“. Der Park liegt an der Küste der Riviera Maya in der Nähe von Tulum im Süden von Playa del Carmen. Dieses Phänomen entstand dadurch, dass das Meerwasser in die Aushöhlungen im Felsen an der Küste eindrang. Obwohl der Park vielbesucht ist wurde darauf geachtet alles soweit wie möglich im Naturzustand zu belassen. Der Park hat eine Fläche von 84 Hektar und besteht aus Urwald der von Lagunen, kleinen Flüsse, Seen und Aushöhlungen im Fels durchsetzt ist. Außer den in den Hotels angebotenen Exkursionen kann man auch selbst mit einem der Sammeltaxis für wenig Geld von den touristischen Zentren an der Riviera Maya dorthin kommen. Man kann in den Lagunen und Unterwasser-Kavernen Schnorcheln, inmitten eine gossen Zahl bunter Fische in einem unvergesslichem Umfeld. Des weiteren kam man sich auf einem Fluss mit leichter Strömung bis zum Karibischen Meer treiben lassen. Der Aufstieg kann zu Fuß, per Fahrrad oder in einem Minibus gemacht werden. Xel-Há bietet einige Wege die durch den Urwald verlaufen auf denen man besonders gut die Natur betrachten kann. Es gibt eine große Zahl von Leguanen. Außerdem kann man in den Unterwasser Kavernen und Flüssen baden, von den Felsen in den See springen, mit dem Kajak in der Lagune “Laguna Negra” fahren und jede Menge andere Möglichkeiten nutzen. Es gibt verschiedene Tickets die angeboten werden. Am besten ist wohl das all inklusive Ticket in dem alles enthalten ist. Man kann alle Attraktionen benutzen und auch das Essen ist im Preis inbegriffen. Es gibt noch einige besondere Attraktionen für die man extra bezahlen muss. z.B. Baden mit den Delfinen, Ein Unterwasserspaziergang in einem Taucheranzug oder eine Wanderung durch den Urwald mit einem Führer.